Menü
Aktuelle Seite: HOMEDIE GEGENWARTKIRPAL SAGAR

Kirpal Sagar

 

Auf Seiner letzten Rundreise durch den Punjab im Oktober 1973 besuchte Sant Kirpal Singh die in der Nähe von Nawanshar gelegene Farm. Es gab dort einen Raum aus Lehm und einen mit Ziegelsteinen gebaut, daneben lag ein kleiner Raum für die Wasserpumpe. Sant Kirpal Singh blieb fast fünfzehn Minuten. Er trank Wasser von der Wasserpumpe und aß ein Reiskorn. Dann gab Er Kirpal Sagar, das jetzt bei der Farm errichtet wurde, Seinen Segen.

Mit Seiner ausdrücklichen Erlaubnis wurde der Name Manav Kendra in "Kirpal Sagar" geändert, noch bevor Sant Kirpal Singh Seinen Körper verlassen hatte. Kirpal bedeutet "Gnade", Sagar bedeutet "Ozean" – so bedeutet Kirpal Sagar "Ozean der Gnade".

Meister wünscht sich von Herzen, dass jeder die Arbeit (selbstlosen Dienst) ausführen solle. Jeder sollte Herz und Kopf einsetzen, um diese Aufgabe zu erfüllen. Es ist Sein innerster Wunsch, Sein Herzenswunsch, denn Er liebt jedes Kind und möchte jeden entwickeln. Er ist nicht physisch mit uns verbunden, Seine Verbindung besteht direkt mit der Seele.

Gesegnet sind also jene, die für diese Aufgabe ausgewählt wurden, sie sind sehr glücklich zu heißen. Meister betonte dieses Thema (die Bedeutung des selbstlosen Dienstes) immer sehr, denn im Leben aller kompetenten Meister und ihrer Ergebenen gab es nur einen Weg: Für Ihn zu leben und zu arbeiten! Und das ist das endgültige Ziel. Wenn der Schüler dem Meister in Dankbarkeit verbunden ist, sagt er: "Was immer mein Meister mir sagt, muss ich tun. Seiner Anweisung zu gehorchen, ist meine höchste Pflicht."

Harbhajan Singh

 

Der Hintergrund von Kirpal Sagar

Der Ort, den Sant Kirpal Singh für Kirpal Sagar auswählte, hat auch einen Hintergrund, der uns anfangs nicht bekannt war. Als wir mit den Bauarbeiten begannen, kamen Leute aus der Umgebung und einer von ihnen erzählte, dass hier ein alter Mann mit Namen Chattar Singh gelebt hatte, den man für verrückt hielt. Damals wurden die Kühe an diesen Platz zum Grasen gebracht, und er saß dann mit den jungen Viehhirten zusammen. Aber abends ging er niemals nach Hause, er übernachtete im Wald, der voller Schlangen war. Außerdem lebte dort ein wildes Tier, das gerne Menschen angreift. Es kann sie nicht ernsthaft verletzen, doch seine Zähne sind sehr scharf. Eines Tages wurde er, während er schlief, von diesem Tier gebissen und seine Nase blutete. Die Hirtenjungen wollten ihn zu einem Arzt in der Nähe bringen, um die Wunde verbinden zu lassen, doch er sagte: "Nicht nötig, es gibt hier ein Krankenhaus, ich habe sie dort verbinden lassen.

Manchmal sagten die Jungen: "Alter Mann, du riechst schlecht, du solltest ein Bad nehmen!" Er erwiderte: "O ja, hier ist ein Sarovar – ein heiliger See, ich nehme immer dort ein Bad." Wenn sie ihm anboten, ihr Essen mit ihm zu teilen, sagte er: "Nicht nötig – hier ist eine freie Küche. Ich bekomme mein Essen täglich von dort." Ständig sagte er solche Dinge. Einmal meinte er sogar: "Hier ist ein großer Tempel, ein Haus Gottes." So nannten ihn alle einen Verrückten, der ständig Dinge sieht, die sonst niemand wahrnehmen kann. Jetzt aber glauben diese Leute aus der Nachbarschaft, dass er ein heiliger Mann gewesen ist.

Heilige Orte werden also von der Meisterkraft vorherbestimmt. Könige, Präsidenten und Reiche können ganze Städte bauen, doch heilige Orte werden nur von den Meistern gebaut, in der Allgegenwart der Meisterkraft. Die Führung der Meisterkraft ist jeden Augenblick da, und so war es möglich, dass das in Auftrag gegebene Manav Kendra, trotz vieler Schwierigkeiten in der Anfangsphase, mit der Erlaubnis der Meisterkraft errichtet werden konnte.

Harbhajan Singh

 

Kirpal Sagar gehört allen Menschen dieser Welt

Kirpal Sagar ist eine öffentliche Plattform – für alle Menschen – um zusammenzukommen, ungeachtet ihrer Kaste, ihrer Hautfarbe, ihres Glaubens, ihrer Religion oder ihrer Nationalität. Es gehört den Menschen der ganzen Welt. In Kirpal Sagar wird keine Religion gelehrt, sondern die allen Religionen zugrunde liegende Lehre, die immer ein und dieselbe ist und in den Heiligen Schriften niedergelegt wurde.

Die Bräuche und Rituale der verschiedenen Religionen beizubehalten, wenn man ihre ursprüngliche Bedeutung im Auge hat, ist kein Hindernis für die wahre Religion. Jede Religion lehrt die allgemein gültige Lehre einer universalen Verbindung aller Menschen – die Bruderschaft der Menschen unter der Vaterschaft Gottes. Religion ist ein ganz einfaches Grundmuster und ein Weg, sich selbst zu erkennen, wenn man sich über die Fesseln der Religion erhebt.

Kirpal Sagar umfasst verschiedene Einrichtungen, die in jeder Hinsicht dem Wohl des Menschen dienen:
Sarovar
(Heiliger See),
Kirpal Charitable Hospital (Gemeinnütziges Krankenhaus),
Kirpal Sagar Akademie,
Kirpal Harbhajan Grundschule,
Altenheim,
Bibliothek,
Kirpal Bhawan (Halle für Vorträge und Konferenzen),
Gästehaus,
Farm und Milchwirtschaft,
Langar (freie Gemeinschaftsküche),
Verschiedene Werkstätten,
Park.

Kirpal Sagar wird weder als Erinnerung an Sant Kirpal Singh gebaut, noch ist es ein persönlicher Wunsch. Es war Sant Kirpal Singhs Wunsch, der nun von allen ergebenen Schülern des Meisters erfüllt wird.

Wer bereit ist zu lernen und Sehnsucht in sich hat, oder wer lernen und Sehnsucht entwickeln möchte, kann ebenfalls in Kirpal Sagar arbeiten, denn es ist Gottes Arbeit – von Menschen ausgeführt, aber von Gott inspiriert. Das ist die größte und seltenste Chance, die ein menschliches Wesen je in seinem Leben erhalten kann.

Sant Kirpal Singh with Dr Harbhajan Singh, laying the foundation stone 1973

With nothing but Master's word we started the work and never doubted, we always worked according to His guidance.

Biji Surinder Kaur

Bhaji-Sarovar-04
Bhaji-Sarovar-06
Dr Harbhajan Singh – "The significance of Kirpal Sagar"
Go to top